Was machen, wenn Leder schmutzig wird?

Ob nun das teuren Ledersofa, die Handtasche aus Leder oder aber Schuhe und andere Kleidungsstücke aus diesem Material, die Pflege und Reinigung sollte niemals unterschätzt werden. Noch immer gehört das Leder zu einer der beliebtesten Materialien aus verschiedenen Bereichen. Dabei sieht es jedoch nicht nur toll aus, es ist auch sehr robust und strapazierfähig. Damit es all diese tollen Eigenschaften behält, sind die richtige Pflege sowie die Reinigung besonders wichtig.

Die Reinigung von Leder

Schon beim Leder kaufen sollte man darauf achten, ein Material zu wählen, welches sehr hochwertig ist und dabei stets hält, was es verspricht. Natürlich kann es immer wieder passieren, dass das Leder Verschmutzungen aufweist, welches sich nicht mit einem feuchten Lappen entfernen lassen. Jetzt ist es wichtig, nicht zu den falschen Mitteln zu greifen. So gilt Lena als besonders empfindlich. Im schlimmstenfalls kann es passieren, dass das Leder durch die Verwendung von falschen Materialien beschädigt wird.

Ein besonders weicher Lappen stellt auf jeden Fall schon mal eine wichtige Grundlage dar. Jetzt ist es wichtig, schonende Reinigungsmittel zu verwenden. Zusätzlich gibt es auch immer eine spezielle Lederseife, welche benutzt werden kann. Diese gibt es zum Beispiel in der Drogerie oder in unterschiedlichen online Shops. Dabei ist es zusätzlich sehr wichtig, vorsichtig anzufangen. Das bedeutet, dass die Menge an Wasser und Feuchtigkeit möglichst geringgehalten werden muss. Die Menge kann natürlich nach und nach bei Bedarf erhöht werden, wenn es bisher nicht möglich war, die Verschmutzung so zu entfernen.

Nach der Reinigung ist es wichtig, dass das Leder nochmal gepflegt wird. dazu eignet sich besonders gut eine Mischung aus Rapsöl und Bienenwachs. 100 ml Öl werden erhitzt, wobei im Anschluss 20 Gramm Bienenwachs hinzugegeben wird. Im Anschluss wird alles miteinander verrührt und kann nun abkühlen. Nun wird alles mit einem weichen und fusselfreien Tuch vorsichtig und gründlich auf das Leder aufgetragen.

Join the discussion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.